220N

Rettungsweste 220N: Automatikweste 220N für Erwachsene

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

ISO 220N MP Sport Navy

119,90 *
Auf Lager
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

220N Automatik-Rettungswesten im Online-Shop von MORITZ Sailmakers | Günstige 220N Rettungswesten online kaufen

 

Rettungswesten mit einem Auftrieb von 220N fallen in die 150N Klasse. Jedoch bieten die Rettungswesten mit 220N einen größeren Auftrieb als die 150N-Klassen und zudem sind sie meist komfortabler als Rettungswesten der 275N-Klasse.

 

Unterschied: Automatik-Rettungsweste 150N und 220N

 

Die 220N-Rettungsweste hat einen deutlich stärkeren Auftrieb als die 150N-Automatikweste und gemäß der DIN EN ISO 12402-3 für alle Gewässer und nicht nur für Binnengewässer und küstennahe Gebiete geeignet, wie das bei der Rettungsweste mit 150N der Fall ist. 

 

Unterschied: Automatik-Rettungsweste 180N und 220N

 

Die automatische 180N Rettungsweste überzeugt gegenüber den 150N-Klasse, was ist aber der Unterschied zur 220N-Klasse? Ganz einfach: Die 40N-Differenz zwischen den beiden Westen macht einen gewaltigen Unterschied. Während die 180N für Binnengewässer, für küstennahe Gebiete und für den Hochseebereich nur bei normaler Bekleidung ohnmachtssicher ist, ist die 220N-Rettungsweste selbst für schlechte Bedingungen und schwere Bekleidung geeignet.

 

So funktioniert die automatische Rettungsweste mit 220N

 

Eine unter Spannung stehende Feder, die mit einer Hebelwirkung den Bolzen in die Gaspatrone drückt, wodurch sich diese Patrone öffnet und Gas frei wird. Bei Kontakt mit Wasser wird eine integrierte, aber austauschbare Tablette, sofort zersetzt und die Weste bläst sich auf. Diese Tablette, bzw. das Zubehör sollten Sie regelmäßig überprüfen und Ihre Westen sollten Sie regelmäßig warten.

 

Rettungsweste mit 220N: Ohnmachtssicherheit?

 

Sind Rettungswesten mit 220N ohnmachtssicher? Drehen die Westen im Ernstfall den Körper und halten Sie den Kopf über Wasser?

Dank dem Auftrieb der Rettungsweste von 220N kann der Körper bei Notfällen schneller in die ohnmachtssichere Position gedreht werden, weswegen sich diese Rettungswesten auch für den Hochsee-Einsatz bei schlechterem Wetter und für schlechtere Bedingungen eignet. Selbst über Schlechtwetterbekleidung wie Ölzeug und Schwerwetteranzug kann diese 220N Rettungsweste für eine sichere Kopfposition sorgen und den "Mann über Board" vor dem Ertrinken retten.

 

130 - 150 KG Körpergewicht: Reicht diese Rettungsweste aus?

 

Grundsätzlich: Ja!

Die wichtigste Aufgabe einer Rettungsweste ist, den Kopf über Wasser zu halten. Und dieser wiegt bei einem Menschen zwischen 6 und 8 Kilogramm.

Um den Kopf eines Menschen über Wasser zu halten, muss die Rettungsweste mit 220N die ins Wasser gestürzte Person richtig drehen, damit diese sicher auf dem Rücken liegt und Nase und Mund frei sind. Die Drehung wird normalerweise dann verhindert, wenn Luft in der Bekleidung dieser Person gesammelt wird. Diese eingeschlossene Luft kann nämlich die Drehung und damit auch die Ohnmachtssicherheit einschränken.

Eine durchtrainierte 130 - 150 KG Person trägt eher eng anliegende Kleidung, wodurch weniger Luft eingeschlossen wird als bei einer untrainierten Person mit weiter Kleidung. Dasselbe gilt übrigens für kleinere und größere Menschen. Allerdings sind Muskeln im Wasser bekanntlich schwerer als Fett, was der untrainierteren Person im Ernstfall etwas hilft.

Aber aufgrund des starken Auftriebs der 220N-Rettungsweste kann diese Klasse selbst bei schwerer Bekleidung für eine Ohnmachtssicherheit sorgen.

Falls Sie jedoch weitere Fragen haben: Gerne beraten wir Sie für die richtige Rettungsweste! Entweder bei uns im Laden oder gerne auch Online über unser Kontaktformular oder per Telefon.

 

Jetzt Rettungsweste mit 220N im Online-Shop von MORITZ Sailmakers günstig und bequem per Kreditkarte, PayPal, Lastschrift und Vorkasse einkaufen.